Die Sphäre

10,70 €
Bruttopreis
  • Taschenbuch: 249 Seiten
  • Verlag: Independently published (22. Juni 2019)
  • Sprache: German
  • ISBN-10: 1075528690
  • ISBN-13: 978-1075528699
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,6 x 20,3 cm

Benutzeranpassung

Vergessen Sie nicht Ihre Änderungen zu speichern, damit Sie den Artikel in den Warenkorb legen können
  • max. 250 Zeichen
Menge

PayPal

Ein fataler Unfall im CERN, dem riesigen Teilchenbeschleuniger bei Genf in der Schweiz, reißt eine 4.000 Kilometer durchmessende Sphäre aus der Erde und verlagert sie in eine andere Dimension.

In dieser Dimension gibt es keine Erde, keinen Mond und die Sphäre kreist einsam um die Sonne. Die in der Sphäre lebenden Menschen müssen sich an die neue Situation anpassen, um zu überleben und es stellt sich schon bald heraus, dass die Zahl der männlichen Nachkommen drastisch zurück geht und der Anteil, derer, die zeugungsfähig sind, verschwindend gering ist.

Es entwickelt sich ein Matriarchat, in welchem zeugungsfähige Männer nur einen Lebensinhalt haben.

Die Besamung empfängnisbereiter und läufiger Frauen.

Das Gesetz verpflichtet sie dazu, an fünf Tagen in der Woche jeweils mindestens eine Frau zu beglücken und ihr ihren Samen zu geben. Dafür werden sie von den Frauen bezahlt und was für den Außenstehenden auf den ersten Blick wie der Himmel auf Erden erscheinen mag, ist eine schwer zu tragende, oftmals schmerzhafte Bürde, weil den Männern darüber hinaus jegliche berufliche Beschäftigung verboten ist, um sie von allen möglichen Gefahren fern zu halten.

Das Leben der Männer besteht aus kurzem, schnellen, nur dem Ziel der Besamung dienendem Sex und ansonsten aus Müßiggang, weil es ihnen nicht einmal gestattet ist, einen Nagel in eine Wand zu klopfen.

009
5 Artikel